Mein Vorbild: Martin Plewa

Zum Thema Umgang mit Pferden von Martin Plewa – Reitmeister, Ausbildner für Berufsreiter und Leiter der westfälischen Reitschule Münster „Zur Natur des Pferdes!“ (Martin Plewa, Münster 2011) „Nicht selten werden dem Pferd menschliche Denkmuster, Charakterhaltungen oder Verhaltensweisen unterstellt. Tanzt einem das Pferd mal wieder auf dem Kopf herum, wird schnell…

→ Mehr

Kontakt

Mein Name ist Chantal Walther. Ich bin 1966 geboren und lebe in einer glücklichen Beziehung. Wohne und arbeite seit 2010 in Todtmoos Au, mitten  im UNESCO-Biosphärengebiet/Naturpark Südschwarzwald. Seit 22 Jahren arbeite ich mit meinen eigenen Pferden. Wir sind telefonisch oft nur schwer zu erreichen. Einerseits weil wir die meiste Zeit…

→ Mehr

Erlebnisangebote

-> Flyer zum Download <-   Unvergessliche (Glücks-)Momente im UNESCO Biosphärengebiet Südschwarzwald.    AUSSTEIGEN aus der Hektik des Alltags EINSTEIGEN in die energiegeladene Natur AUFSTEIGEN auf eines unserer braven und zuverlässigen Pferde Erleben Sie die Kostbarkeit der Zeit, die Uhr wird bedeutungslos. Steigen Sie aus und satteln Sie um für…

→ Mehr

Zitate

„Im Leben ist nur Eines wirklich wichtig – was es ist, muss jeder für sich selbst herausfinden“. „Das Wissen um die wahre Natur der Pferde ist die erste Grundlage der Reitkunst und jeder Reiter muss daraus sein Hauptfach machen.“  Francois Robichon de la Gueriniere Alles, was sich nicht zur Publizität…

→ Mehr

Vorbereitungs-Info

Merkblatt zum Wanderreiten hier auch zum Herunterladen: Merkblatt für Ihre Vorbereitung Kleidung: bequeme, stabile Trekking-, Wanderschuhe lange, bequeme  Hosen Helm Regenschutz auch für die Beine warme Kleidung Handschuhe erfahrene ReiterInnen bringen  eine Gerte mit Essen/Trinken: eine Kleinigkeit für die Satteltaschen (bitte kein Glas) Bei Mehrtagestouren: Pyjama Toilettensachen wir übernachten meistens…

→ Mehr

Entschleunigen in Todtmoos Au

„Wahrer Reichtum besteht nicht im Besitz, sondern im Genießen.“ Ralph Waldo Emerson (US-amerikanischer Philosoph, 1803 – 1882) Unser Jahrtausende alter Rhythmus verlangt nach Entschleunigung. Aus dem Alltag ausklinken – zum Wesentlichen kommen. Was ist eigentlich Realität? Im Umgang mit Pferden können wir unser persönliches Handeln besser erkennen. Sie spiegeln unseren…

→ Mehr